• Haarsystem

Haarsystem

Haarausfall ist für viele Menschen ein gravierendes kosmetisches Problem. Er kann mit einer Perücke oder mit einem Toupet kaschiert werden, doch schwitzt darunter die Kopfhaut. Eine Alternative dazu ist das Haarsystem, das individuell angepasst wird. Es ist über mehrere Jahre haltbar und deutlich angenehmer als eine Haartransplantation. Dieser Haarersatz wirkt natürlich und ist für Männer und Frauen geeignet.

Das Haarsystem – eine ideale Lösung gegen Haarausfall

Haarausfall kann verschiedene Ursachen haben und in vielen Formen auftreten. Am häufigsten ist der erblich bedingte Haarausfall, der sich bei Männern mit Glatze, Stirnglatze oder Geheimratsecken und bei Frauen mit lichter werdendem Haar um den Mittelscheitel bemerkbar macht. Diffuser Haarausfall tritt gleichmäßig am gesamten Kopf auf. Kreisrunder Haarausfall ist durch scharf begrenzte kreisförmige, haarlose Areale gekennzeichnet. Vernarbender Haarausfall zeigt sich durch Narbenbildung auf der Kopfhaut.

Nicht bei allen Formen von Haarausfall können Haarwuchsmittel helfen. Der Nachteil der Haarwuchsmittel sind die Nebenwirkungen. Eine Haartransplantation kann bei vielen Formen des Haarausfalls angewendet werden, doch ist sie ein operativer Eingriff. Eine Alternative bei allen Formen von Haarausfall und bei dünnem, lichtem Haar ist ein Haarsystem.

Es handelt sich dabei um einen natürlich wirkenden Haarersatz. Das Haarsystem ist für Männer und Frauen geeignet und hat keinerlei Nebenwirkungen. Es ist innerhalb weniger Stunden in das Haar eingebracht und kommt völlig ohne Operation und Medikamente aus.

Das Haarsystem und die Vorteile gegenüber Perücke oder Toupet

Gegenüber einer Perücke oder einem Toupet überzeugt ein Haarsystem mit vielen Vorteilen. Es ist deutlich leichter und passt sich der Kopfform optimal an. Da es maßangefertigt wird, können Sie darauf vertrauen, dass es natürlich wirkt. Anders als eine Perücke oder ein Toupet ist dieser Haarersatz atmungsaktiv, da es luftdurchlässig ist. Die Kopfhaut kann dadurch unbeschwert atmen.

Unter einer Perücke, auch wenn sie aus Naturhaaren besteht, schwitzt die Kopfhaut. Die Folgen sind Juckreiz und Ausschlag auf der Kopfhaut. Die netzartige Struktur eines Haarsystems gewährleistet ein angenehmes Tragegefühl. Da ein Haarsystem am eigenen noch vorhandenen Haar befestigt wird, ermöglicht es alle gewohnten Aktivitäten. Anders als bei einer Perücke oder einem Toupet kann dieser moderne Haarersatz nicht verrutschen.

Wie der Haarersatz angefertigt wird

Damit das Haarsystem perfekt passt, wird zuerst ein Gipsabdruck von Ihrer Kopfform genommen. Die Grundlage des Haarsystems bildet ein durchsichtiges, luftdurchlässiges Mikronetz, das exakt auf die Farbe der Kopfhaut angepasst wird. So kann ein perfekter Sitz des Haarersatzes garantiert werden. Der Haarersatz ist völlig unauffällig. In das Mikronetz werden Haare per Hand durch Knoten eingesetzt, die in der Farbe Ihrem eigenen Haar entsprechen. Jedes Haar wird dabei einzeln eingesetzt.

Wie viele Haare benötigt werden, hängt vom Zustand Ihres vorhandenen Haars ab. Das Haarsystem ist erweiterbar, wenn der Haarausfall weiter fortschreitet. Die Länge und Form der Haare werden nach Ihren Wünschen angepasst. Mit starken, durchsichtigen Klebebändern, die völlig unsichtbar sind, wird das Haarsystem am Eigenhaar befestigt. Die Klebebänder verursachen keine Irritationen auf der Kopfhaut. Selbst unter Wasser lösen sich die Klebebänder nicht ab. Ihr eigenes, noch vorhandenes Haar wird in das System integriert.

Wie Sie Ihren Haarersatz pflegen

Damit Sie lange Freude an Ihrem Haarsystem haben, kommt es auf die richtige Pflege an. Da die Klebebänder sich auch im Wasser nicht ablösen, können Sie das System zusammen mit Ihrem eigenen Haar waschen. Sie sollten lauwarmes Wasser verwenden. Die Trocknung sollte ohne Föhn, an der Luft, erfolgen.

Damit der Haarersatz immer gut sitzt, sollte er alle vier Wochen abgenommen und wieder neu befestigt werden. Ihr Haar wächst im Monat etwa einen Zentimeter. Es sollte, wenn das System abgenommen wurde, wieder geschnitten werden. Mit einem speziellen Spray lassen sich die Klebebänder lösen. Das Haarsystem können Sie mit lauwarmem Wasser waschen und an der Luft trocknen lassen.

Sie können es selbst wieder an Ihrem Haar befestigen. Das System hält etwa über einen Zeitraum von vier Jahren. Die Pflege können Sie auch regelmäßig vom Haarexperten vornehmen lassen. Er reinigt das System im Ultraschallbad und desinfiziert es. Er befestigt es auch wieder am Haar und kann Ihr eigenes Haar perfekt integrieren. Um die Lebensdauer Ihres Haarsystems zu erhöhen, können Sie zwei Haarsysteme anfertigen lassen, die Sie im Wechsel tragen.

Anwendungsmöglichkeiten von Haarsystemen

Ein Haarsystem kann angewendet werden, wenn noch Eigenhaar zur Befestigung vorhanden ist. Es eignet sich bei einem erblich bedingten Haarausfall und kann eine Glatze, eine Stirnglatze oder Geheimratsecken verdecken. Auch dann, wenn die Stirnglatze und die Glatze bereits verschmolzen sind, kann das Haarsystem noch angewendet werden, wenn das noch vorhandene Haar zur Befestigung ausreicht.
Auch bei anderen Formen von Haarausfall ist der Haarersatz geeignet.

Er kann bei diffusem Haarausfall, kreisrundem Haarausfall und mechanischem Haarausfall verwendet werden, um die kahlen Stellen zu kaschieren. Selbst bei vernarbendem Haarausfall, bei dem eine Haartransplantation zum Auffüllen der kahlen Stellen oft nicht geeignet ist, kann das Haarsystem verwendet werden.

Das System eignet sich auch, wenn die Haare lichter oder dünner geworden sind. Haben Sie dünnes Haar, ohne dass Haarausfall vorliegt, kann ein Haarsystem verwendet werden, um das Haar wieder gesünder und voller erscheinen zu lassen und das Haarbild zu verbessern.

Nach einer Chemotherapie, bei der alle Haare ausfallen, kann das Haarsystem nicht angewendet werden, da dann keine Haare zur Befestigung mehr vorhanden sind. In diesem Fall können Sie auf eine Perücke nicht verzichten.

Haarersatz als Alternative zur Haartransplantation

Ein Haarsystem ist die perfekte Alternative zur Haartransplantation. Es ist im Gegensatz zu einer Haartransplantation zwar keine dauerhafte Lösung, doch erfolgt kein operativer Eingriff. Sie müssen nicht auf Sport verzichten und auch keine körperlichen Anstrengungen vermeiden. Auch eine Haartransplantation ist nicht immer möglich.

Bei verschiedenen Formen des Haarausfalls wie dem vernarbenden Haarausfall kann eine Haartransplantation nicht angewendet werden. Die Erfolgsquote ist bei einer Haartransplantation mit 70 bis 90 Prozent ziemlich hoch, doch sind auch Misserfolge möglich. Das System ist eine gute Alternative.

Fazit: Haarsystem natürlicher Haaransatz

Eine gute Alternative zu einer Haartransplantation und zu Haarwuchsmitteln ist das Haarsystem. Es besteht aus einem Mikronetz, in das Haare eingeknüpft werden. Da es individuell an Ihre Kopfform angepasst wird, erscheint es sehr natürlich. Die Befestigung erfolgt mit Klebebändern. Der Haarersatz benötigt regelmäßige Pflege. Er hält ungefähr vier Jahre lang. Im Abstand von vier Wochen sollte das System abgenommen und wieder neu befestigt werden.


Haartransplantation Istanbul Ratgeber