• Augenbrauentransplantation-in-Istanbul

Augenbrauentransplantation in Istanbul

Schön geformte, volle Augenbrauen sind für die meisten Menschen ein Schönheitsideal. Sie verleihen einem Gesicht einen besonderen Ausdruck und unterstreichen die Mimik. Sind die Augenbrauen geschädigt oder gar nicht vorhanden, kann eine Augenbrauentransplantation in Istanbul helfen. Sie erfolgt schonend und bringt gute Ergebnisse. Lassen Sie die Augenbrauentransplantation in der Türkei vornehmen, sparen Sie gegenüber der Augenbrauentransplantation in Deutschland.

Das Prinzip der Augenbrauentransplantation in Istanbul

Ein Gesicht wirkt mit perfekt geformten, vollen Augenbrauen schön und ausdrucksstark. Kräftige Augenbrauen verleihen Männern eine besonders maskuline Note. Die Augenbrauen dienen jedoch nicht nur der Schönheit, sondern sie schützen die Augen auch vor Fremdkörpern, Schmutz, Schweiß und Nässe. Im Laufe der Zeit können die Augenbrauen aus verschiedenen Gründen geschädigt werden oder völlig ausfallen.

Hilfe bringt die Augenbrauentransplantation in der Türkei. Dabei können Sie sich darauf verlassen, dass sie in einer ebenso guten Qualität wie in Deutschland ausgeführt wird und dass die Ärzte über umfangreiche Erfahrungen mit dieser Operation verfügen. Haare werden entnommen und in die Augenbrauen transplantiert. Ein Klinikaufenthalt ist für die Augenbrauentransplantation in Istanbul nicht erforderlich.

Sie erhalten Anweisungen, was Sie nach der Transplantation beachten sollten. Das Ergebnis der Augenbrauentransplantation ist sofort sichtbar.

Der Ablauf einer Augenbrauentransplantation in der Türkei

Bei der Augenbrauentransplantation in Istanbul wird die Methode FUE (Follicular Unit Extraction) angewendet. Aus dem Hinterkopf werden Haare entnommen, die in die Augenbrauen verpflanzt werden. Diese Methode wird auch bei Haartransplantationen angewendet. Anders als bei der Haartransplantation mit der FUE-Methode muss bei der Augenbrauentransplantation nicht der gesamte Kopf rasiert werden.

Bei der Augenbrauentransplantation in der Türkei wird nur der kleine Bereich des Hinterkopfes rasiert, aus dem die Haarafollikel für die Transplantation entnommen werden. Die Entnahme der Haarfollikel erfolgt mit einer Hohlnadel. Zumeist wird bei dieser Methode jeder Haarfollikel einzeln entnommen. Die Entnahmestellen der Haare sind nur klein und heilen narbenfrei ab.

Für die Augenbrauentransplantation in Istanbul werden pro Augenbraue etwa 150 bis 200 Einzelhaare benötigt. Die Zahl der benötigten Haare hängt vom Zustand der Augenbrauen und vom gewünschten Ergebnis ab. Die entnommenen Haare werden auf ihre Eignung für die Augenbrauen geprüft. Damit die Haarfollikel möglichst fein sind, werden sie von Fett, Haut- und Oberhautgewebe befreit.

Bei Männern kann die Entnahme der Spenderhaare für die Augenbrauentransplantation in der Türkei auch aus dem Bart oder von geeigneten Körperregionen erfolgen. Diese Haare haben eine andere Struktur als die Kopfhaare. Sie sind dicker und müssen nicht so häufig wie die Kopfhaare gestutzt werden.

In den Augenbrauen werden die Haarwurzelkanäle für den Einsatz der Transplantate vorbereitet. Die Haarfollikel werden gleich nach der Entnahme in die vorbereiteten Augenbrauen eingesetzt. Das Einsetzen der Haarfollikel erfolgt millimetergenau und in Wuchsrichtung. In der Mitte des Gesichts wachsen die Haare der Augenbrauen fast im rechten Winkel nach oben, während sie zu den Ohren hin schräg im Winkel von etwa 45 Grad wachsen.

Das ist bei der Augenbrauentransplantation in Istanbul zu beachten, um ein natürliches Ergebnis zu erzielen. Die Transplantationsstellen heilen völlig ohne Narben ab.

Die Augenbrauentransplantation in der Türkei erfolgt ambulant. Sie nimmt etwa fünf Stunden in Anspruch. Sowohl die Entnahmestellen als auch die Augenbrauen werden örtlich betäubt. Die Erfolgsquote der Augenbrauentransplantation in Istanbul liegt bei etwa 90 Prozent.

Was Sie nach der Augenbrauentransplantation in der Türkei beachten sollten

Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, kommt es auf das richtige Verhalten nach der Augenbrauentransplantation in Istanbul an. Am Tag der Transplantation sollten Sie sich Ruhe gönnen und auf Kaffee sowie Alkohol verzichten. Sie sollten auch an den folgenden Tagen körperliche Anstrengungen vermeiden und keinen Sport treiben.

Im Entnahmebereich und an den Augenbrauen kann es nach der Transplantation zu Rötungen und leichten entzündlichen Reaktionen kommen. Das ist jedoch völlig normal. Diese Irritationen klingen nach wenigen Tagen ab. Die transplantierten Haare fallen etwa zwei bis fünf Wochen nach der Augenbrauentransplantation in der Türkei aus.

Auch das ist normal, da die Haarfollikel in die Ruhephase eintreten. Spätestens nach drei Monaten wachsen die Haare wieder nach. Spätestens nach zehn Monaten ist das endgültige Ergebnis der Augenbrauentransplantation in Istanbul sichtbar.

Da bei der Augenbrauentransplantation in der Türkei Kopf- oder Körperhaare verpflanzt werden, wachsen diese Haare anders als die Augenbrauen. Sie werden länger. Daher müssen die Augenbrauen in regelmäßigen Abständen sorgfältig gestutzt werden. Haben Sie helles Kopfhaar und dunkle Augenbrauen, so fallen die transplantierten Haare in den Augenbrauen auf.

Das muss kein Problem darstellen, denn Sie können die Augenbrauen, wenn alles gut verheilt ist, färben. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, sollten Sie das einem Friseur überlassen. Der behandelnde Arzt in der Türkei kann Sie beraten.

Vorteil der Augenbrauentransplantation in Istanbul – keine Streifentechnik!

Bei der Augenbrauentransplantation in der Türkei können Sie darauf vertrauen, dass der Eingriff nicht mit der Streifentechnik (FUT) erfolgt. Die FUT-Methode wird heute noch hin und wieder für die Haartransplantation verwendet. Aus dem Hinterkopf wird ein Streifen der behaarten Kopfhaut entnommen.

Die Entnahmestelle wird vernäht, was zu einer bleibenden Narbe führt. Aus dem entnommenen Streifen werden Grafts aus Haarfollikeln entnommen, die in die vorbereiteten Stellen an den Augenbrauen eingesetzt werden. Da diese Methode deutlich weniger schonend als FUE ist, wird sie heute für die Augenbrauentransplantation in Istanbul nicht mehr angewendet.

Neupositionierung der Augenbrauen

Von einer Nupositionierung der Augenbrauen ist die Rede, wenn die Augenbrauen schlecht geformt sind und sich an den von Ihnen gewünschten Stellen der Augenbrauen keine Haare befinden. Das kann der Fall sein bei zusammengewachsenen Augenbrauen und kahlen Stellen auf den Brauen, bei zu hoch gewachsenen Augenbrauen und bei eigentlich buschig wachsenden Augenbrauen, bei denen jedoch an den entscheidenden Stellen die Haare fehlen.

In solchen Fällen werden die Spenderhaare direkt aus den Augenbrauen entnommen. Dort, wo die Haare stören, können die Haarfollikel komplett entnommen werden. Die entnommenen Haare werden an den vorbereiteten Stellen der Augenbrauen eingesetzt, dort, wo sie benötigt werden.

Fehlen die Haare nur an einer Augenbraue, können die Haare ebenfalls aus der anderen Augenbraue entnommen werden. Die transplantierten Augenbrauen müssen nicht gestutzt und nicht gefärbt werden, da sie die natürliche Farbe der Augenbrauen haben.

Wann ist eine Augenbrauentransplantation in Istanbul geeignet?

Eine Neupositionierung der Augenbrauen aufgrund schlecht geformter Augenbrauen ist nur ein Argument für eine Augenbrauentransplantation in der Türkei. Bei Frauen entstehen häufig kahle Stellen durch das Zupfen der Augenbrauen. Mit der Augenbrauentransplantation in der Türkei können diese kahlen Stellen aufgefüllt werden.

Schädigungen der Augenbrauen können durch Permanent-Make-up entstehen. Das ist besonders dann der Fall, wenn das Permanent-Make-up mehrmals aufgefrischt wird. An den Augenbrauen können sich kleine Narben bilden, die verhärten. Die Augenbrauentransplantation in Istanbul ist die Lösung.

Auch bei Verletzungen durch Brand oder Unfälle sowie durch Haarausfall am ganzen Körper, von dem auch die Augenbrauen betroffen sind, kann eine Transplantation vorgenommen werden.

Wann sich eine Augenbrauentransplantation ina Istanbul nicht eignet

Nicht immer ist eine Augenbrauentransplantation in der Türkei geeignet. Bei einem Haarverlust infolge einer Chemotherapie fallen auch die Augenbrauen aus. Spenderhaare sind nicht mehr verfügbar. Allerdings wachsen die Haare nach einer Chemotherapie zumeist wieder nach. Die Haare können in einer anderen Qualität nachwachsen. Sind Sie dann mit den Augenbrauen nicht zufrieden, können Sie sich für eine Transplantation entscheiden.

Bei einem hormonell bedingten Haarausfall ist eine Augenbrauentransplantation in Istanbul nicht geeignet, da damit zu rechnen ist, dass die transplantierten Haare auch wieder ausfallen.

Eine Augenbrauentransplantation eignet sich nicht, wenn Sie unter einer starken Keloidbildung neigen. An den transplantierten Stellen würden Narben entstehen. Auch bei Entzündungen der Haut, beispielsweise bei einer Schuppenflechte, eignet sich eine Augenbrauentransplantation nicht.
Bei einer Trichotillomanie reißen sich die Betroffenen selbst die Haare aus, bewusst oder unbewusst.

Auch die Augenbrauen können ausgerissen werden. Die Trichotillomanmie ist eine psychische Störung, die einer psychologischen Behandlung bedarf. Eine Augenbrauentransplantation in Istanbul sollte nur dann erfolgen, wenn davon auszugehen ist, dass die Trichotillomanie erfolgreich behandelt wurde.

Vorteile der Augenbrauentransplantation in der Türkei

Eine Augenbrauentransplantation in der Türkei ist preiswerter als in Deutschland. Häufig werden Komplettpakete angeboten, in denen neben der Behandlung auch der Flug und Flughafentransfers enthalten sind.

Die Ärzte verfügen über umfangreiche Erfahrungen mit der Augenbrauentransplantation, da sie diesen Eingriff schon sehr häufig ausgeführt haben. Sie können auf eine umfassende Betreuung und Beratung vertrauen. Die Augenbrauentransplantation in Istanbul lässt sich gut mit einem Urlaub in der Türkei verbinden.

Fazit: Augenbrauentransplantation in Istanbul – der schonende Weg zu schönen Augenbrauen

Durch häufiges Zupfen oder durch Permanent-Make-up, aber auch durch Verletzungen können die Augenbrauen geschädigt werden. Mit der Augenbrauentransplantation in Istanbul können die Augenbrauen wieder aufgefüllt werden.

In der Türkei ist dieser Eingriff günstiger als in Deutschland. Die Spenderhaare für die Augenbrauen werden aus dem Hinterkopf oder von geeigneten Körperregionen mit einer Hohlnadel entnommen und in die Augenbrauen eingesetzt. Der Eingriff erfolgt schonend und ist gut verträglich.


Haartransplantation Istanbul Ratgeber